Neuer Ortschaftsrat im Bergdorf verpflichtet

Zell-Pfaffenberg (geg). Im Pfaffenberger Ortschaftsrat bleibt nahezu alles beim alten: 5 der 6 bisherigen Mitglieder des Rates wurden bei den Kommunalwahlen am 26. Mai wiedergewählt. Nur Manfred Kiefer hatte im Vorfeld der Wahlen seine „Amtsmüdigkeit“ signalisiert. Für ihn wird zukünftig Tim Coβmann dem Pfaffenberger Ortschaftsrat angehören. In der jüngsten Ratssitzung wurden die neuen Ortschaftsräte von Bürgermeister Peter Palme per Handschlag und Verpflichtungsformel in ihre Ämter eingeführt.

Aus ihren Reihen wählten dann Vertreter des Dorfes den designierten neuen Ortsvorsteher, der dem Stadtrat zur Wahl vorgeschlagen wird. Für das Amt kandidierten der bisherige Ortsvorsteher Harald Fritz und Peter Strohmeier. In den geheimen Wahlen erhielten beide Kandidaten jeweils 3 Stimmen. Auch in der nachfolgenden Stichwahl kamen beide Kandidaten auf die gleiche Stimmenzahl. Bürgermeister Palme erläuterte das vom Kommunalwahlrecht für diesen Fall vorgesehene Prozedere, das ein Losverfahren vorsieht. Dieses Los fiel dann auf den bisherigen Ortsvorsteher Harald Fritz. Mit grosser Mehrheit wurde anschliessend Peter Strohmeier zum stellvertretenden Ortsvorsteher gewählt.

Ortschaftsrat Pfaffenberg 2019

Teile diesen Beitrag